Home Visum Kultur Bildungswesen Wirtschaft und Handel Wissenschaft und Technik
Wir über uns
  Grußwort des Botschafters
  Unsere Abteilungen
  Das Botschaftsgebäude
  Kontakt
Aussenpolitik
chinesisch-österreichische Beziehungen
China im Überblick
Visum
  Bürozeiten
  Mitteilungen
  Visumbeantragung
  Beglaubigung und Legalisation
Websites in Deutsch

  Home > Roll News
Vortrag von Botschafter Shi Mingde bei Führungskräften der ATB
2012/02/22
 

Am 17. Februar 2012 hat Botschafter Shi Mingde auf Einladung des Vorstandsvorsitzenden der Wolong-Gruppe Herrn Chen Jiancheng einen Vortrag über die Unterschiede zwischen chinesischer und europäischer Kultur für Führungskräfte der Austria Antriebstechnik AG (ATB) gehalten.

Botschafter Shi sagte, mit der Politik „Going Out" der chinesischen Regierung gehen immer mehr chinesische Unternehmen ins Ausland, wobei sie oft auch mit zunehmenden Schwierigkeiken der kulturellen Unterschiede konfrontiert sind. Die Botschaft lege großen Wert auf die gute Entwicklung der chinesischen Unternehmen in Österreich und sei bereit, den ausländischen Führungskräften bei der Vertiefung ihres Verständnisses über China behilflich zu sein .

Botschafter Shi erklärte den Teilnehmern zunächst über die große Lehre von Konfuzius und den Konfuzianismus als wichtigen Bestandteil der chinesichen Kultur und Tradition. Er erläuterte an Hand von Beispielen aus seinen persönlichen Erfahrungen die Unterschiede zwischen China und Europa in Denkweise, Wertvorstellung, Umgangsform sowie in der Lebensweise. Botschafter Shi gab auch einen kurzen Überblick über das chinesische Politik- und Wirtschaftssystem, die Erfolge der Reform- und Öffnungspolitik, die Herausforderungen, vor denen China heute steht, und die chinesisch-österreichischen und chinesisch-europäischen Beziehungen. Er wies darauf hin, dass trotz kultureller Unterschiede der gemeinsame Erfolg des Unternehmens für alle chinesische und ausländische Mitarbeiter im Vordergrund steht. Darüber hinaus bekräftigte er, dass die Kommunikation und der Meinungsaustausch bei der Vertiefung des gegenseitigen Verständnisses, bei der Bewältigung der Probleme und bei Win-Win Situation eine wichtige Rolle spielen.

Herr Chen Jiancheng bedankte sich beim Botschafter Shi für die interessanten Ausführungen und erklärte bereit, mit allen chinesischen und ausländischen Mitarbeitern im Geist des Vertrauens und des gegenseitigen Nutzens eine international orientierte Betirebskultur zu entwickeln.

Über 40 aus Großbritannien, Polen, Deutschland, Niederlande und Österreich angereiste Führungskräfte hatten an der Veranstaltung teilgenommen. Ihr besonders starkes Interesse gilt der rasanten Entwicklung und den Besonderheiten der Kultur Chinas. Im Anschluss des Vortrags fand eine rege Diskussion im Saal statt.

Suggest To A Friend
  Print
Botschaft der Volksrepublik China in der Republik Österreich All Rights Reserved
http://www.chinaembassy.at